Messen / Kongresse

22. Münchner Endokrines Symposium

22. Münchner Endokrines Symposium

Der Förderverein hat sich zum Ziel gesetzt, endokrin tätige Ärztinnen und Ärzte verschiedener Fachrichtungen in Praxis und Klinik zu vernetzen und eine Plattform zum interdisziplinären Austausch und zur (auch gerne kontroversen) Diskussion zu bieten.


Im Programm werden Diagnostik und Therapie häufiger und seltener endokriner Erkrankungen aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet.
Das jährlich wiederkehrende Symposium steht seit der Corona-Pandemie auch als Online-Angebot und über den Großraum München hinaus allen interessierten Kolleginnen und Kollegen offen. Die Präsenz-Veranstaltung findet erstmals in den neuen Räumlichkeiten des Zentralinstituts für Translationale Krebsforschung
(TranslaTUM) auf dem Campus des Klinikums rechts der Isar statt.


In diesem Jahr stehen 7 Themengebiete mit jeweils 2 Vorträgen auf dem Programm. In vielen Bereichen deuten sich in der letzten Zeit aufregende Neuerungen an, beispielsweise völlig neue Therapieansätze im Bereich Adipositas und Diabetes. Weitere Schwerpunkte wurden auf den Bereich der Nebennieren-, Hypophysen- und Schilddrüsenerkrankungen sowie der Osteoporose und Sexualhormone gelegt.

Wir würden uns sehr freuen, Sie in München begrüßen zu dürfen!

27. Januar 2024
9:00 – 14:00 Uhr
TranslaTUM Klinikum rechts der Isar

Veranstaltungsflyer PDF

... back